Cookie Control

Diese Website verwendet ausschliesslich technisch notwendige Cookies, um einen fehlerfreien Betrieb der Website zu gewährleisten. Auf den Einsatz von Cookies zu Analyse- und Marketingzwecken wird gänzlich verzichtet. Wenn Sie auf der Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Integriertes Verkehrs- und Freiraumkonzept
Die Modernisierung der öffentlichen Straßen- und Platzräume sowie Frei- und Grünflächen ist die Schlüsselmaßnahme für ein attraktives Adlershofer Zentrum. Dafür wurde ein Planungsteam ausgewählt, das Erfahrung für die Lösung von Problemstellungen mitbringt, bei denen viele unterschiedliche Betroffene und AkteurInnen mitreden wollen, können und sollen. Das Gutachterteam HOFFMANN-LEICHTER Ingenieurgesellschaft, Verkehrsplaner, und die GRUPPE PLANWERK, Stadtplaner, bilden zusammen mit Prof. Machule (Gesprächsleitung) ein bewährtes Team. Die Planung wird nach dem in anderen Städten erfolgreichen, streng umsetzungsorientierten „Diskursiven Planungsverfahren“ durchgeführt.

Bis zum Sommer 2016 soll gemeinsam mit  „Delegierten“ (betroffene BürgerInnen, Interessengruppen, Verwaltung, Wirtschaft und Politik) ein Konzept erarbeitet und dann den politischen Gremien vorgelegt werden. Es wird Grundlage verschiedener abzustimmender kleinerer oder umfangreicherer Baumaßnahmen sein. Die Beteiligten sind sich im Klaren darüber, dass konkrete Resultate das Ziel sind. Genauso klar ist, dass eine Vielfalt an Meinungen und Visionen vorherrscht, dass es Zielkonflikte gibt und dass das Konzept nur ein von Vielen mitgetragener guter Kompromiss sein kann. Dafür dienen drei inhaltlich konzentrierte Workshops: 1. WS Problemanalyse, 2.WS mögliche Lösungsalternativen und 3. WS ein Konzept. Zwischen den Workshops liegt intensive Arbeit des Planungsteams.