Wanderausstellung: Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung

"Lebens- und liebenswerte Orte in unseren Städten und Gemeinden – das ist das Ziel der Städtebauförderung. Als Förderinstrument reagiert sie immer wieder auf aktuelle Herausforderungen und bringt eine quartiersbezogene und integrierte Stadtentwicklung voran. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Städtebauförderung schickt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) die Ausstellung „Gemeinsam Stadt bewegen! 50 Jahre Städtebauförderung“ auf Reisen, mit Stationen in Kaiserslautern, Nürnberg, Lübeck, Halle (Saale), Cottbus und Berlin.

21 Städte und Gemeinden – 21 Geschichten von Veränderung, Zusammenarbeit und Zukunft: Die Ausstellung zeigt, wie Städte und Gemeinden immer wieder auf neue Anforderungen reagieren und vor Ort Lösungen finden.

Was sozialer Zusammenhalt, Integration, Vielfalt und Begegnung für ein starkes Quartier bedeuten, erzählen die Beispiele aus Berlin-Neukölln, der Freien Hansestadt Bremen und Leipzig. Die Städte Hamburg, Siegen und Minden arbeiten seit Jahren erfolgreich daran, ihre Zentren und öffentlichen Räume zu stärken. Der Erhalt historischer Bauten und die nachhaltige Erneuerung – wie dies erfolgreich zusammengedacht werden kann, beweisen die Beispiele der Städte Bamberg, Luckau, Görlitz und Bad Karlshafen."

Aktuell kann die Ausstellung in Berlin besichtigt werden:

04. - 21. Dezember 2021
täglich von 15.30 bis 21.30 Uhr
Kino International | Karl-Marx-Allee 33 | 10178 Berlin-Mitte


Das Ausstellungsplakat finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie unter Tag-der-Städtebauförderung.berlin